Die Sparsamste

Besuchen Sie die sparsame Adora

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein

Tipps rund ums Spülen erhalten

Wir haben Ihnen einen Ratgeber mit vielen Tipps zum richtigen Ein- und Ausräumen, zum Umgang mit Gläsern oder zum Sparen von Energie und Wasser zusammengestellt. Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Sie erhalten den Ratgeber umgehend und kostenlos per Mail zugestellt.

 

Nie war Geschirrspülen sparsamer!

Dank der Adora, dem einzigen Geschirrspüler auf dem Markt mit Wärmepumpe. Die Erwärmung des Spülwassers erfolgt durch ein raffiniertes Wärmepumpensystem. Sie sparen zusätzlich 30 % im Vergleich zur besten Energieklasse.

Weltneuheit Wärmepumpe

Die Wärmepumpe ist eine Maschine in der Geschirrspülmaschine, ausgestattet mit Kompressor, Eisspeicher, Latentwärmespeicher und Kondensator. Im Zusammenspiel mit herkömmlicher Geschirrspülertechnologie resultiert ein unerreicht tiefer Energieverbrauchswert, der nochmals 30 % unter dem besten deklarierbaren Wert A+++ liegt. Beim Deklarationsprogramm Eco verbraucht die Adora SL mit Wärmepumpe 0.55 kWh, was bei 280 Spülgängen jährlich einen Verbrauch von 154 kWh ergibt. Würden alle Schweizer Haushalte damit spülen, könnte man mehr als das doppelte des jährlichen Stromverbrauchs der Stadt Zug einsparen. Die Adora SL mit Wärmepumpe ist ein sehr ökologischer und effizienter Geschirrspüler. 

Programm Eco

Das Programm Eco ist das effizienteste was den Wasserverbrauch und den Energieverbrauch für normal verschmutztes Geschirr anbelangt. Es ist das Programm für Momente, in denen Zeit keine Rolle spielt. Im Geschirrspüler mit Wärmepumpe ist es mit 0.55 kWh Stromverbrauch das sparsamste überhaupt. Auch im Gerät ohne Wärmepumpe liegt der Verbrauch bei immer noch sehr tiefen 0.74 kWh.

EcoManagement

Das EcoManagement sensibilisiert. Es zeigt auf dem Display alle wichtigen Verbrauchswerte an. Während der Programmwahl wird angezeigt, wie viel Energie und Wasser das Programm verbrauchen wird. Nach Beendigung wird der effektive Energie- und Wasserverbrauch angezeigt. Die Werte können je nach Programm, Beladung, Zusatzfunktion und Benutzereinstellungen variieren.

Funktion Energiesparen

Mit der Zusatzfunktion Energiesparen wird die Spültemperatur um 5°C reduziert. Das senkt den Energieverbrauch um bis zu 10 %. Die verringerte Temperatur schont zudem die Gläser.

Automatikprogramm

Bis zu 65 % aller Spülgänge mit Adora S und SL Maschinen werden mit dem Automatikprogramm absolviert. Woher die Beliebtheit? Das Automatikprogramm spült nur so lange, bis das Geschirr sauber ist. Das Lieblingsprogramm der Adora-Benutzer spart 30 % Wasser, Energie, Salz und Sie sparen Zeit. Denn es ist eines der schnellsten Automatikprogramme. Es dauert zwischen 65 und 115 Minuten und das bei einem rekordhaft tiefen Wasserverbrauch von minimal 5 Liter! Tipp: Sparsames und schnelles Spülen beginnt am Tisch. Restlos aufgegessene Speisen hinterlassen weniger Schmutz auf Tellern, was die Programmdauer reduziert.

Startaufschub mit Weltneuheit OptiStart

Die Funktion Startaufschub ermöglicht Spülen wenn der Strom am günstigsten ist. Der Einstellbereich liegt zwischen 30 Minuten und 24 Stunden. Liegt das Geschirr aber bis zum Start lange in der Maschine, kann sich Schmutz festsetzen. OptiStart benetzt das Geschirr während dieser Wartezeit. Die nachfolgende Spültemperatur kann dadurch reduziert werden. Das spart bis zu 10 % Energie.

Warmwasseranschluss

Für Haushalte mit ökologisch betriebenem Warmwasserspeicher bietet der Warmwasseranschluss in den Adora-Geschirrspülern grossartige Einsparmöglichkeiten. Ist das Wasser aus dem Speicher 60° C warm, kann es ohne Aufheizen direkt fürs Spülen verwendet werden. Mit der Einstellung „Ohne Heizen“ kann die Heizung im Innern des Geschirrspülers komplett ausgeschaltet werden was eine Energieeinsparung von bis zu 97 % bringt.

Wassertank

Wie schaffen es die Adora SL Modelle beim Automatikprogramm mit lediglich fünf Liter Wasser Geschirr sauber zu kriegen? Das ist weniger als das Volumen einer Gartengiesskanne. Viele Faktoren spielen mit, einer ist der Wassertank: Ist ein Spülgang beendet, gelangt das Wasser des letzten Spülbades in diesen Wassertank und kann fürs erste Bad des nächsten Spülgangs verwendet werden. Der Tank befindet sich zwischen Bottich und Aussenhülle. Erfolgt innerhalb von 36 Stunden kein Spülgang wird das Wasser automatisch abgelassen. Die Einstellung lohnt sich bei häufigem Gebrauch des Geschirrspülers.

Automatische Türöffnung

Mit der automatischen Türöffnung wird der Geschirrspüler am Ende einen Spalt geöffnet. Der Dampf wird schonend aus dem Geschirrspüler geführt, um Schäden an Küchenmöbeln zu vermeiden. Das Geschirr wird so schnell perfekt trocken. Dank dieser Funktion kann die Temperatur des letzten Bads um bis zu 10° C reduziert werden und das Geschirr wird dennoch perfekt trocken. Bei ausgeschalteter Türautomatik verlängert sich die Programmdauer um 10 Minuten. Ein positiver Nebeneffekt der automatischen Türöffnung ist die verminderte Geruchsbildung welche entsteht wenn der Geschirrspüler nach Beendigung eines Spülgangs lange ungeöffnet bleibt.

Teilbeladung

Sie haben Momente, in denen Sie mit wenig Geschirr in der Maschine spülen? Das Programm Teilbeladung passt sich automatisch an und spart bis 6 Liter Wasser und bis zu 36 Minuten Zeit (je nach gewähltem Programm).

 

Hier finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe.

Diese Seite teilen